Gewichtsverlust während der Schwangerschaft – sollte ich besorgt sein? Erfahren Sie, welche Lebensmittel Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten

Heutzutage ist es eine unglückliche unbestreitbare Tatsache, dass viele der Mahlzeiten in unserem Lebensmittelgeschäft und in den Küchenschränken von ihrem diätetischen Wert herabgesetzt sind und als Mahlzeiten angesehen werden können, die während der Schwangerschaft verhindert werden müssen. Hierfür gibt es eine Auswahl von Ursachen. Die Hauptursache ist die Dominanz der Lebensmittelgeschäftketten und ihr Umgang mit Einnahmen über den Standard der Waren, der folgende Rückgang des Bauernmarktes und des einheimischen Unternehmens sowie die einheimische symbiotische Unternehmensbeziehung zwischen dem Erzeuger und dem Einzelhändler.

Das richtige Vitamin sorgt für eine regelmäßige Entwicklung und ein regelmäßiges Wachstum des Fötus. Darüber hinaus erfüllt es eine wichtige Funktion für die Mutter, da der Verzehr der richtigen schwangeren Mahlzeiten dazu beiträgt, die hormonelle Stabilität innerhalb des Körpers und des Managements aufrechtzuerhalten. Temperamentschwankungen, Melancholie und verschiedene Verhaltenspunkte im Zusammenhang mit der Schwangerschaft. Umgekehrt kann der Verzehr ungeeigneter Mahlzeiten zusätzlich zur Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt die Wahrscheinlichkeit von Lieferfehlern erhöhen, die einer Unfähigkeit, einem geringen Liefergewicht und einem schlechten Wachstum des Fötus entsprechen. Die Lieferfehler haben in den letzten 5 Jahren dramatisch zugenommen, und ungefähr 1 von 5 Kindern wurde mit Problemen geboren.

Beachten Sie keinen eingeschränkten Gewichtsverlustplan, wenn Sie schwanger sind. Da dies der Fall ist, isst die Mutter normalerweise, was sie braucht. Sie hätte sogar Heißhunger auf Eis, Kuchen, Obst oder was auch immer sie mag, und wenn diese normalerweise nicht angeboten werden, kann sie Wutanfälle haben. Normalerweise kann eine Schwangerschaft den Energiebedarf des Körpers um 300 erhöhen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Mutter alles essen muss, um dem Fötus genügend Vitamine zu bieten. Denken Sie daran, dass etwas, das in Ihren Mund gelangt, letztendlich das Neugeborene erreicht und nicht gesund ist. Es stellt eine unglaubliche Gefahr für Ihr Kind dar. Aufgrund dieser Tatsache ist Mäßigung bei der Schwangerschaft unerlässlich. Sie möchten auf die Mahlzeiten achten, die Sie möglicherweise zu sich nehmen oder nicht zu sich nehmen, insbesondere im Verlauf des ersten Schwangerschaftstrimesters (12 Wochen), da in diesem Stadium die sehr wichtigen Organe des Fötus hergestellt werden.

Ein korrekter Gewichtsverlustplan für Schwangere umfasst reichlich Folsäure, Vitamine, Mineralien, Proteine, Kohlenhydrate und Fett, die alle aus einer Mischung aus gesunden, reinen Mahlzeiten und vorgeburtlichen Nahrungsergänzungsmitteln stammen, die Ihr Arzt verschrieben hat. Ein solcher Gewichtsverlustplan gewährleistet eine regelmäßige Entwicklung und ein regelmäßiges Wachstum des Fötus, gesunde Uterusfähigkeiten, eine gesunde Plazenta und Fruchtwasser. Es stellt außerdem sicher, dass die Mutter die Vitalität hat, die man manövrieren möchte, wenn ihr Körper wächst, und die Vitalität, die für die Rückkehr der Entbindung gewünscht wird. Leider sind viel zu viele schwangere Diäten unzureichend, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Entbindungsfehlern führt, die Entwicklungsproblemen, geringem Entbindungsgewicht, Arbeitsunfähigkeit, Fehlgeburt und Sterblichkeit entsprechen.

Mahlzeiten, um nicht schwanger zu sein

Die meisten Mädchen sind sich bewusst, dass es bestimmte Mahlzeiten gibt, die während der Schwangerschaft am besten verhindert werden. Dies ist in erster Linie mit der Krankheitsgefahr durch Mikroorganismen verbunden. Hier ist eine Aufzeichnung der Mahlzeiten, von denen wir uns während Ihrer Schwangerschaft immer fernhalten müssen:

Nicht pasteurisierte Milch, Joghurt und Käse entsprechen Camembert und Brie.
Blauschimmelkäse entspricht Stilton oder dänischem Blau.
Ungekochte oder ungekochte Eier.
Schalentiere, Sushi und alle ungekochten Fische.
Pastete und Leber.
Ungekochtes oder ungewöhnliches Fleisch.
Schwertfisch, Marlin oder Hai.

Synthetische Süßstoffe

Die 2 meist konsumierten synthetischen Süßstoffe sind Aspartam und Saccharin. Obwohl es keinen Beweis für feindliche Ergebnisse von Aspartam gibt, wird festgestellt, dass Saccharin zusätzlich zu den meisten Krebsarten bei Ratten Lieferfehler auslöst. Diese Süßstoffe sind im Allgemeinen in Limonaden, Colas und verschiedenen glatten Getränken des Gewichtsverlustplans enthalten. Daher ist es am besten, sich von ihnen fernzuhalten. Trinken Sie als Ersatz Milch, Fruchtsäfte und Wasser.

Sicher hat die Forschung zusätzlich bewiesen, dass ungekochte Sprossen Salmonellen-Mikroorganismen umfassen. Wenn Sie sich auf der geschützten Seite befinden möchten, meiden Sie ungekochte Sprossen. Höher, aber auch von gekochten fernhalten.

Viele der Mahlzeiten, die wir genießen, sind mit Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und sogar Hormonen und Antibiotika gefüllt. Betäubt?

Die Komponenten der Mahlzeiten helfen dabei, Mahlzeiten und Stil zu entdecken – normalerweise – und halten länger auf dem Brett. Natürliche Mahlzeiten und produzieren weniger chemische Rückstände und Bestandteile von Mahlzeiten und stylen manchmal auch viel besser. Die meisten Komponenten sind geschützt, um während der gesamten Schwangerschaft verwendet zu werden. Auf jeden Fall ändern die meisten Mädchen ihre Konsumgewohnheiten während der Schwangerschaft nicht und viele haben dennoch gesunde Kinder. Es gibt einige Komponenten, die am besten reguliert werden können. Lernen Sie die Etiketten während der gesamten Schwangerschaft genau kennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *